Wichtige Mitteilung:

Dem solidarischen Verantwortungsbewusstsein in der aktuellen Situation, hervorgerufen durch die Corona-Thematik, wird Hospiz Aargau alle öffentlichen Veranstaltungsangebote bis vorläufig Ende April 2020 einstellen.

 

Da Hospiz Aargau aber auch in dieser erschwerten Zeit für Menschen in der letzten Lebens- und Trauerphase da ist, richten wir ab sofort eine TRAUER-HOTLINE ein, wo wir trauernden Menschen telefonisch ein Trauergespräch anbieten. Sie erreichen uns unter den Nummern:

 

Gisela Meinecke - 079 603 43 89

Hilda Klaus - 061 599 01 24

Marianne Haussmann - 056 441 76 47

Renate Schwarz Landis - 079 632 66 19

Rita Vögeli - 079 729 69 54

Urs Jost - 061 831 53 57

Ursula Haller - 079 482 80 00

Verena Kalt - 079 319 86 81

 

 

Das Angebot der häuslichen Entlastung im Rahmen der Sterbebegleitung von Hospiz Ambulant besteht uneingeschränkt und unter Einhaltung der BAG-Verhaltensregeln weiter. Sie erreichen uns unter der Nummer:

Einsatzleitung ambulanter Hospizdienst - 079 320 99 15

 

 

Der Verein «Hospiz Aargau»setzt sich für Menschen am Ende des Lebens ein und entlastet betreuende Angehörige. Gegründet wurde er 1994 von Luise Thut. Er ist im Kanton Aargau gut vernetzt und arbeitet interdisziplinär mit Hausärztinnen und -ärzten, Spitex-Organisationen, Onkologie-Fachpersonen der Krebsliga, Sozialarbeitenden, Therapeuten und Seelsorgenden zusammen.

 

Hospiz Aargau besteht aus dem Hospiz Stationär Palliative Care, dem Hospiz Ambulant und dem Hospiz Trauertreff.

 

Palliative Care will die Lebensqualität von sterbenden Menschen verbessern. Sie sollen ohne Angst, möglichst schmerzfrei und in Würde leben und Abschied nehmen können. Sterbende werden ihren Bedürfnissen entsprechend behandelt und begleitet und liebevoll gepflegt. Palliative Care bejaht das Leben und betrachtet Sterben als normalen Prozess. Dabei wird der Tod weder beschleunigt noch verzögert.